Aktuelles

Bekanntmachung über die Durchführung von Vorarbeiten für den Bau der B 105 Ortsumgehung (OU) Mönchhagen-Rövershagen

veröffentlicht: 19.03.2020 · Poppendorf

Die Bundesrepublik Deutschland und Straßenbauverwaltung MV, vertreten durch das Straßenbauamt Schwerin, Projektgruppe Großprojekte, Pampower Straße 68, 19061 Schwerin, beabsichtigt im Amtsbereich der Gemeinden Rövershagen, Mönchhagen, Gelbensande, Blankenhagen, Klein Kussewitz, Poppendorf, Bentwisch sowie der Hansestadt Rostock zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und Erhöhung der Verkehrssicherheit die Planung einer Ortsumgehung für die Bundesstraße B 105 durchzuführen.

Zur Vorbereitung der Entwurfsplanung für die Ortsumgehung werden im Bereich der Gemeinden Rövershagen, Mönchhagen, Gelbensande, Blankenhagen, Klein Kussewitz, Poppendorf, Bentwisch sowie der Hansestadt Rostock folgende Vorarbeiten erforderlich:

  • Kartierarbeiten im Gelände
  • Bohrarbeiten zur Baugrunduntersuchung
  • Boden- und Grundwasseruntersuchungen
  • Vermessungsarbeiten

Es ist notwendig, diese Vorarbeiten im Untersuchungsgebiet der Ortsumgehung B 105 – OU Mönchhagen-Rövershagen
ab der 13.KW 2020 (ab 23.03.2020) bis zum 31.12.2021
auf den unten angeführten Grundstücken des Untersuchungsraumes durchzuführen.

Folgende Grundstücke sind betroffen:
Es können alle Grundstücke der Gemeinden Rövershagen, Mönchhagen, Gelbensande, Blankenhagen, Klein Kussewitz, Poppendorf, Bentwisch sowie der Hansestadt Rostock, die im beigefügten Untersuchungsraum liegen, betroffen sein.

Das PDF mit der vollständigen Bekanntmachung können Sie hier herunterladen.

zur Übersicht»