Aktuelles

Information zur Eingemeindung der Gemeinde Klein Kussewitz in die Gemeinde Bentwisch am 01.01.2018

veröffentlicht: 14.12.2017 · Klein Kussewitz

Der von den Gemeindevertretungen der Gemeinden Klein Kussewitz und Bentwisch beschlossene Gebietsänderungsvertrag wurde mit Schreiben vom 27.11.2017 durch den Landrat des Landkreises Rostock genehmigt.

Damit werden die bisherigen Ortsteile der Gemeinde Klein Kussewitz, d.h. Groß Kussewitz, Klein Kussewitz und Volkenshagen, ab 01.01.2018 neue Ortsteile der Gemeinde Bentwisch und die Gemeinde Klein Kussewitz geht vollständig in der Gemeinde Bentwisch auf.

Für die Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Klein Kussewitz ist somit ab dem 01.01.2018 die Verwaltung des Amtes Rostocker Heide zuständig:

Amt Rostocker Heide
Der Amtsvorsteher
Eichenallee 20
18182 Gelbensande
Tel: 038201/ 5000
info@amt-rostocker-heide.de

Aufgrund der Fusion der Gemeinden Klein Kussewitz und Bentwisch endet die Abgabenpflicht der Einwohner der Gemeinde Klein Kussewitz gegenüber der Gemeinde Klein Kussewitz, verwaltet durch das Amt Carbäk, zum Ablauf des 31.12.2017. Alle Zahlungen betreffend Steuern/Gebühren/Beiträge sind ab dem 01.01.2018 an das Amt Rostocker Heide für die Gemeinde Bentwisch zu richten. Die gegenüber dem Amt Carbäk ggfl. erteilten Ermächtigungen zum SEPA-Lastschrifteinzug verlieren mit Ablauf des 31.12.2017 ihre Gültigkeit. Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Abgabenpflicht richten Sie bitte direkt an das Amt Rostocker Heide.

Über die weiteren im Zusammenhang mit der Gebietsänderung stehenden Maßnahmen werden die Einwohnerinnen und Einwohner der ehemaligen Gemeinde Klein Kussewitz dann in der kommenden Ausgabe des Mitteilungsblattes des Amtes Rostocker Heide informiert werden.

Der Bürgermeister der Gemeinde Klein Kussewitz, Herr Jens Quaas, übernimmt ab 01.01.2018 bis zu den Kommunalwahlen im Frühjahr 2019 das Amt des Ortsvorstehers für die OT der ehemaligen Gemeinde Klein Kussewitz.

zur Übersicht»


//