Aktuelles

Informationen der Wohngeldstelle

veröffentlicht: 15.11.2022 · Alle

Wohngeldreform 2023

Der Deutsche Bundestag hat am 10.11.2022 das Wohngeld-Plus-Gesetz beschlossen. Die im Gesetz enthaltenen Leistungsverbesserungen (Heizkostenkomponente, Klimakomponente, Wohngeldformel) führen ab 01.01.2023 zu einer Verdreifachung der Zahl der Anspruchsberechtigten und einer Erhöhung des durchschnittlichen Wohngeldes für bisherige Wohngeldbeziehende.

Der Bundesrat muss dem Gesetz noch zustimmen. Dies ist für den 25.11.2022 avisiert.

Für Bürgeranfragen zur Wohngeldreform 2023 wird weiterhin die Webseite des Bundesministeriums für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (www.bmwsb.bund.de) empfohlen. Außerdem ist der Wohngeldrechner unter https://wohngeld-mv.de/rechner seit dem 10.11.2022 auf die Rechtslage 2023 umgestellt, so dass unverbindliche Berechnungen des künftigen Wohngeldanspruches vorgenommen werden können.

Ausführliche Informationen und Hinweise zum Wohngeld-Plus-Gesetz und zur Umsetzung in Mecklenburg-Vorpommern werden im Dezember 2022 erwartet.

zur Übersicht»