Aktuelles

Informationen zum Wohngeldstärkungsgesetz

veröffentlicht: 30.12.2019 · Alle

Informationen zum Wohngeldstärkungsgesetz

Der Bundestag hat am 18. Oktober 2019 das Gesetz zur Stärkung des Wohngeldes (WoGStärkG) beschlossen. Dieser Beschluss wurdee am 08. November 2019 vom Bundesrat bestätigt, sodass das WoGStärkG am 01. Januar 2020 in Kraft tritt.

Die Gemeinden Broderstorf, Poppendorf, Roggentin und Thulendorf bleiben auch weiterhin in der Mietenstufe II.

Mit dem WoGStärkG werden die Miethöchstbeträge angehoben. Für einen Ein-Personen-Haushalt von 351,00 Euro auf 381,00 Euro pro Monat. Auch das maximale Gesamteinkommen steigt. Bei einem Ein-Personen-Haushalt von 892,00 Euro auf 987,00 Euro pro Monat.

Des Weiteren werden die Freibeträge des § 17 Wohngeldgesetz erhöht. Zum Beispiel für schwerbehinderte Personen von 1.500,00 Euro auf 1.800,00 Euro pro Jahr.

Ein Wohngeldantrag kann im Amt Carbäk, Moorweg 5, 18184 Broderstorf für die oben genannten Gemeinden gestellt werden. Antragsunterlagen finden Sie auf der Internetseite des Amtes Carbäk unter Formulare oder Sie können diese unter der Telefon- nummer 038204 71819 (Frau Below) oder per Mail unter janine. below@amtcarbaek.de anfordern.

Ihre Wohngeldstelle

zur Übersicht»