Aktuelles

Nutzung der LUCA-App

veröffentlicht: 29.03.2021 · Alle

Einchecken im Amt Carbäk

Information zur Kontaktverfolgung & Nutzung der LUCA-App

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage ist es notwendig, dass im Falle einer Infektion mit SARS-CoV-2 die Kontakte einer Person durch das Gesundheitsamt schnell nachverfolgt werden können, um eine weitere Verbreitung zu verhindern. In der Amtsverwaltung werden dafür seit dem letztem Jahr Formulare zur „Besucher-Selbstauskunft“ verwendet.

Zur Vereinfachung der Kontaktverfolgung setzt das Land M-V auf die LUCA-App:

„Die Einführung einer digitalen Kontaktnachverfolgung soll den Bürgerinnen und Bürgern aber auch den Gesundheitsämtern diese Herausforderung künftig deutlich erleichtern.
Die LUCA-App bietet die Möglichkeit, Kontakte datenschutzkonform im digitalen Raum abzubilden. Mittels QR-Codes können Besucher ihre Anwesenheit in Veranstaltungsorten oder Einrichtungen kostenlos dokumentieren. Die Eintragung in ausliegende Listen oder auf losen Zetteln entfällt damit. Im Fall einer Corona-Infektion können die Gesundheitsämter – und ausschließlich die Gesundheitsämter - die Daten aus der LUCA-App entschlüsseln. Über diese Daten können dann die Kontakte der zurückliegenden 14 Tage ermittelt und informiert werden.“

Als Besucher der Amtsverwaltung haben Sie weiterhin die Möglichkeit, die „Besucher-Selbstauskunft“ auszufüllen und bei der Mitarbeiterin oder dem Mitarbeiter der Amtsverwaltung abzugeben.

Oder Sie nutzen die LUCA-App und checken sich über den QR-Code ganz einfach ein.

Zusammenfassung:

Termin in der Amtsverwaltung

LUCA-App vorhanden?
Einchecken mit dem QR-Code für das Amt Carbäk und der Mitarbeiterin/ dem Mitarbeiter die App als Nachweis vorzeigen

LUCA-App nicht vorhanden?
Ausfüllen der „Besucher-Selbstauskunft“ und Abgabe bei der Mitarbeiterin/ beim Mitarbeiter

 

zur Übersicht»