Aktuelles

Regelung zur Terminvergabe im Einwohnermeldeamt

veröffentlicht: 17.08.2021 · Alle

Informationen aus der Amtsverwaltung

Noch immer gilt dem Schutz vor einer weiteren Ausbreitung des  Corona-Virus SARS-CoV-2 unser besonderes Augenmerk, sodass auch in der Amtsverwaltung die Abläufe angepasst wurden.

Aus diesem Grund findet seit dem 04.05.2020 in der Amtsverwaltung des Amtes Carbäk auch der Publikumsverkehr unter geänderten Bedingungen statt. Für die Bearbeitung von Anliegen, die ein persönliches Erscheinen erfordern, ist grundsätzlich in allen Bereichen eine vorherige Terminvereinbarung notwendig.

Gerade im Bereich des Einwohnermeldeamtes, welches am stärksten von Bürgerinnen und Bürgern frequentiert wird, hat es sich gezeigt, dass eine Terminvergabe bei laufendem Bürgerverkehr nicht optimal ist, da die notwendigen Absprachen die Abarbeitung des aktuellen Falles verzögern.

Anrufe zur Terminvereinbarung mit dem Einwohnermeldeamt sollen daher in den folgenden Zeiten erfolgen:

Mittwoch und Freitag in der Zeit von 8 bis 12 Uhr

Montag, Mittwoch, Donnerstag in der Zeit von 13 bis 15 Uhr

unter 038204/718-13

Sofern eine telefonische Erreichbarkeit der Mitarbeiter im Einwohnermeldeamt nicht gegeben ist, können Sie gerne eine Mail an einwohnermeldeamt@amtcarbaek.de senden zwecks eines Rückrufs. Geben Sie neben Ihrer Telefonnummer bitte auch die Art Ihres Anliegens und einen Terminwunsch an.

Im Amtsgebäude gelten bis auf Weiteres die allgemeinen Hygienebestimmungen und Abstandsregeln (mind. 1,5 m Abstand) und das Betreten ist nur mit einer medizinischen Mund-Nase-Bedeckung (OP-Maske bzw. FFP2-Maske) gestattet.

Wir bitten Sie, bei akuten Atemwegserkrankungen das Amtsgebäude nicht zu betreten, sofern Sie nicht durch ein ärztliches Attest nachweisen können, dass Sie nicht an COVID-19 erkrankt sind. Es wird darauf hingewiesen, dass Ihre Kontaktdaten vor dem Termin aufgenommen werden, um bei einer möglichen Feststellung einer Infektion die Nachverfolgung und Benachrichtigung von sogenannten Kontaktpersonen zu ermöglichen. Diese Daten werden nach einem Monat vernichtet.

 

Monika Elgeti
Amtsvorsteherin

zur Übersicht»