Aktuelles

Stellenausschreibung Bereich Haupt- und Bürgeramt

veröffentlicht: 05.09.2018 · Alle

Das Amt Carbäk mit Sitz in der Gemeinde Broderstorf im Landkreis Rostock sucht zum nächstmöglichen Termin einen

Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Haupt- und Bürgeramt

 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Bereiche:

 

  • Bearbeitung der Vorgänge im Meldewesen
  • Bearbeitung der Vorgänge im Pass- und Ausweiswesen
  • Heimat- und sonstige Kulturpflege hier insbesondere Förderung von Vereinen, Kultur und Veranstaltungen
  • Jugendarbeit und Sportförderung hier insbesondere Förderung des Sports und verwaltungsseitige Bearbeitung von Aufwendungen (Antragsbearbeitung und Abrechnung)
  • Gremien (verwaltungsseitige Bearbeitung der Verfügungs- und Repräsentationsmittel)
  • Bearbeitung von Ausnahmegenehmigungen im Bereich Grundschule
  • Bearbeitung von Archivangelegenheiten
  • Vertretung Schulsekretariat, Sitzungsdienst und Gewerbeamt
  • Protokollierung in Sitzungen der kommunalen Gremien.

Die Zuweisung weiterer bzw. anderer Aufgaben bleibt ausdrücklich vorbehalten.

 

Wir erwarten eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten – Fachrichtung Kommunalverwaltung oder eine vergleichbare Qualifikation sowie einen Führerschein der Klasse B. Weiterhin wird vorausgesetzt, dass die Bewerberin/der Bewerber zuverlässig, einsatzfreudig und belastbar ist sowie zum Dienst auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit bereit ist.

 

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (40 h/Woche). Die Entgeltzahlung erfolgt bei Vorliegen der tarifrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 6 TVöD (VKA).

 

Erfahrungen in der Kommunalverwaltung sind wünschenswert. Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 24.09.2018 - ohne Bewerbungsmappe - an das

 

Amt Carbäk

Der Amtsvorsteher
Haupt- und Bürgeramt/ SG Personal

Moorweg 5

18184 Broderstorf

 

Eingangsbestätigungen werden ausschließlich per E-Mail versendet. Die Bewerbungs-unterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur auf Anforderung und bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlages zurückgesandt, andernfalls werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerbern (m/w/d) aus datenschutz-rechtlichen Gründen nach Ablauf von 6 Monaten nach Bewerbungsschluss vernichtet. Kosten, die im Zusammenhang mit dieser Bewerbung entstehen, können leider nicht erstattet werden. Mit der Einreichung Ihrer Bewerbung erklären Sie hierzu und zur Verarbeitung Ihrer Daten Ihr Einverständnis.

 

gez. Lange

Amtsvorsteher

 

zur Übersicht»


//